top of page

25 Jahre und lauter denn je!



Feiert mit uns 25 Jahre Förderverein Christopher-Street-Day Nürnberg e.V.

In den Straßen Nürnbergs treffen beim diesjährigen CSD Nürnberg Geschichte und Zukunft aufeinander. „25 Jahre und lauter denn je“ – unter diesem kraftvollen Motto feiern wir 2024 unser beeindruckendes Jubiläum. In diesem Blogbeitrag entführen wir euch auf eine Zeitreise, die von den ersten zaghaften Demonstrationen in den 1980ern bis zu den farbenfrohen, massiven Demos der Gegenwart reicht. Wir beleuchten die tiefgreifenden Veränderungen, die die LGBTQIA+ Community angestoßen hat, und die unerschütterliche Solidarität, die sie zusammenhält.


Was war das für eine Zeit, als sich 1982 erstmals queere Demonstrant*innen in Nürnberg gegenüberstanden, um füreinander einzustehen? Als noch lose Bündnisse ein sogenanntes LesBiSchwules Straßenfest initiierten? Es ist nun über ein Vierteljahrhundert her, als sich die LGBTQIA+-Community erstmals zusammentat, um als Förderverein Christopher-Street Day-Nürnberg e.V. ein lautstarkes Straßenfest zu organisieren, das die Welt noch nicht gesehen hat. In den Jahren 1998 und 1999 versammelten sich 500 mutige Teilnehmer*innen auf dem Hans-Sachs-Platz in Nürnberg. Sie wehten ihre Regenbogenfahnen stolz im Wind. Es war der Beginn einer queeren und kulturellen Bewegung, die bald darauf ihren Platz auf dem geräumigeren Jakobsplatz finden sollte.


Ungeahnte Dimensionen

25 Jahre nach der Gründung des Fördervereins Christopher-Street-Day Nürnberg e.V. sehen wir die Früchte der Community. Wir spüren den Mut, die Gemeinschaft und auch die Erfolge: Heute haben wir ein 2,5 wöchiges Prideweeks Eventprogramm und strömen am Demotag wie ein Bienenschwarm durch die Straßen Nürnbergs. Wir haben nicht nur unsere Freund*innen, sondern auch Kinder, Onkel und Tante und die Nachbar*innen mit dabei. Wir sind eine*r von 12.000 Liebenden, die gemeinsam für Gleichberechtigung und gegen Diskriminierung der LGBTQIA+ Community einstehen. Was CSD Nürnberg Urgestein Uschi Unsinn jahrzehntelang vorbereitet hat, leben wir heute: Der CSD ist fester Teil der Nürnberger Kultur und auch in der Politik angekommen.

Dabei bleibt der NÜRNBERG PRIDE im Herzen so familiär wie damals am Hans-Sachs Platz: Auch in diesem Jahr beziehen wir unsere Veranstaltungs-Bühne wieder vom gleichen Dienstleister wie 1998 und haben den gleichen Tontechniker engagiert. Regionale und nationale Vielfalt bei der Auswahl unserer Dienstleister*innen, Partner*innen und Künstler*innen sind uns wichtig.


Warum ist der CSD auch 2024 wichtig?

Wir sind nicht mehr nur ein kleines Straßenfest, das einmal im Jahr stattfindet. Wir sind Menschen im Ehrenamt, die nach Feierabend für euch weitermachen.

Gleichheit für alle – das ist gerade in Zeiten eines spürbaren Rechtsrucks und anhaltender rechtlicher sowie gesellschaftlicher Herausforderungen für queere Menschen extrem wichtig. Auch wenn wir politisch schon viel erreicht haben und uns heuer anlässlich des Jubiläums besonders feiern, müssen wir dennoch lauter denn je sein!


Seid auch dieses Jahr mit dabei, wenn am Montag, dem 8. April auf der Rosa Trachtennacht am Nürnberger Volksfest das diesjährige Plakat des CSD Nürnberg Pride vorgestellt wird. Jede*r ist eingeladen, schon einmal mit uns reinzufeiern 🌈 … 

53 Ansichten

Comments


bottom of page