TRANSGENDER DAY OF VISIBILITY

Heute am 31.03. wird seit 2009 der Tag zur Sichtbarkeit von Trans*-Personen begangen. So auch morgen am Mittwoch um 19:30 Uhr am Magnus-Hirschfeld-Platz.

*

Dieses Jahr mitten in der 3. Covid-19-Welle beteiligt sich auch das Bündnis gegen Trans- und Homophobie in der europäischen Metropolregion Nürnberg. Die seit über einem Jahr andauernde Corona Pandemie verlangt von uns allen sehr viel ab. Besonders aber Personen, die bereits unter Diskriminierung und Ausgrenzung leiden. Trans* und nicht-binäre Personen (Personen, die weder weiblich noch männlich sind), benötigen gerade in Zeiten der eingeschränkten sozialen Kontakte, die volle Aufmerksamkeit der ganzen Stadtgesellschaft, um sichtbar zu bleiben und mitgedacht zu werden.

*

Redebeiträge von:

  • Johannes Gottschalk (AK Politik queeres Zentrum Fliederlich)

  • Luca Fabièn Dotzler (autonom),

  • Tessa Ganserer, MdL (Bündnis90/die Grünen)

  • Josefine Hammer (Die Linke Erlangen)

  • Balian Buschbaum via Audioaufnahme (dgti)

*

Die Veranstaltung wird per Livestream durch Diversity Media übertragen.

https://www.youtube.com/c/DragDarlings

Die Veranstaltung vor Ort findet coronakonform unter Einhaltung der AHA-Regeln (Mindestabstand 1,5 m, Tragen einer (FFP2)Maske) statt.


61 Ansichten