top of page

PETITION ÜBERGEBEN!

Unser bayernweites CSD-Kampagnenmotto geht in die nächste Runde

Ulrike Scharf (Staatsministerin für Soziales), Markus Apel (Vorstand LSVD Bayern) und Dr. Kai Kundrath (Geschäftsführung Sub e.V.)


Am Montag, dem 13.11.2023, wurden die Unterschriften der Petition „Queerer Aktionsplan Bayern“ zusammen mit dem zivilgesellschaftlichen Maßnahmenkatalog als fachliche Basis, der bayerischen Staatsregierung in München übergeben. Die 2022 vom Sub e.V. initiierte Petition hat bis dato fast 16.000 Unterschriften sammeln können. In Zukunft ist ebenfalls geplant, das CSD Bayern Netzwerk noch stärker auszubauen, um sich künftig noch schneller und effektiver miteinander austauschen zu können und gemeinsam an einem Strang zu ziehen.

Unser Vorstand, Bastian Brauwer sagte am Montag dazu: „Mit der heutigen Übergabe sind wir am Ziel einer langen Reise! Ein aufregendes und intensives CSD-Jahr mit einer großen bayernweiten Kampagne geht mit diesem Ereignis zu Ende. Es freut uns, dass nach 5 Jahren unerlässlichem Druck und 2 Petitionen später die bayrische Landesregierung endlich erkannt hat, dass hier dringender Handlungsbedarf besteht. Uns freut ganz besonders, dass bei dieser Petition die bayrische Staatsregierung in Person der Staatsministerin für Soziales und zugleich stellvertretende Ministerpräsidentin, die Unterschriften persönlich entgegengenommen hat. Dies war vor 4 Jahren noch deutlich anders, im Nachgang unserer ersten Petition für einen queeren Aktionsplan war die Staatsregierung noch der Meinung, einen solchen Aktionsplan braucht es nicht und die Landtagspräsidentin hat ebenfalls eine persönliche Übergabe abgelehnt. Wenn wir diese Entwicklung bewerten, blicke ich sehr zuversichtlich auf den Entstehungsprozess, bei dem wir auch persönlich mit eingebunden werden. Wir werden uns aber nicht zu einem Steigbügelhalter eines queeren Aktionsplans machen, dessen Namen er nicht würdig ist. Es machen sich neue Ziele auf, wir sind gespannt.“

Quelle Bild: www.facebook.com/ulrike.scharf.erding

44 Ansichten

Commenti


bottom of page